In den letzten Jahren habe ich mich immer wieder wahnsinnig über die Mitarbeiter vereinzelter spanischer Firmen geärgert, ganz besonders über die Mädels von Movistar. Und immer habe ich es damit abgetan, dass in Andalusien die Uhren anders gehen und dies so in Deutschland niiiiiiiiie möglich wäre.


Aber ich habe dazu gelernt, das können deutsche Firmen auch und zwar mindestens genauso schlecht:

Am 26.02.2012 habe ich über check24 einen Stromvertrag mit grünwelt (stromio) abgeschlossen. Der Eingang des Vertrages wurde mir auch umgehend von check24 bestätigt.
Am selben Tag habe ich meinen Vertrag mit meinem bisherigen Anbieter gekündigt (wegen Preiserhöhung mußte dieser bis 28.02.2012 gekündigt sein). Der Eingang meines Kündigungsschreibens wurde mir noch am selben Tag von meinem alten Anbieter bestätigt.
Am 01.03.2012 bekam ich ein Schreiben von grünwelt, in dem man mir die Stromlieferung für den 01.05.2012 avisierte.
Am 06.03.2012 bekam ich von meinem alten Anbieter eine Bestätigung meiner Kündigung zum 31.03.2012.
Am 07.03.2012 bekam ich von grünwelt ein Schreiben, mit dem mir der Vertrag bestätigt wurde.
Am 10.03.2012 bekam ich dann wieder ein Schreiben von grünwelt, in dem grünwelt meinen Stornierungswunsch bedauerte.

Aber ich hatte ja gar nicht gekündigt?? Nun rief ich bei Grünwelt an und dort sagten mir die Damen, der Versand des Stornierungsschreibens wäre ein Versehen. Vielmehr wurde mein Antrag geschlossen, weil mein alter Anbieter angeblich behauptet habe, mein Vertrag ende erst im Jahre 2012.
Schade, dass niemand von grünwelt sich die Zeit genommen hat, mich zu kontaktieren bevor ein (eh schon falsches) Stornierungsschreiben raus geschickt wird. Ich hätte grünwelt die Bestätigung von meinem alten Anbieter geschickt und alles wäre ok gewesen.
Die Damen vom "Kundenservice" (eine hotline mit schlecht geschulten Mitarbeitern) sagten mir, dass ich nun einen neuen Vertrag abschließen müsse, da sie den geschlossenen Vertrag nicht aktivieren können. Ok, ich war zwar nicht begeistert, aber habe alles noch einmal eingegeben, mußte dann aber feststellen, dass der neue Preis um fast 15 % pro Jahr teurer war und das innerhalb von knapp 2 Wochen.
Die Damen des sogenannten "Kundeservices" konnten mir auch hier nicht weiterhelfen und verwiesen mich nicht gerade freundlich und lapidar an die Beschwerdestelle.

Diese habe ich auch mit den Fakten angeschrieben, aber als Antwort nur fadenscheinige Erklärungen erhalten.

Juristisch gesehen hat grünwelt mein Vertragsangebot sogar schriftlich angenommen. Da weder grünwelt noch ich gekündigt haben, besteht auch heute noch ein ordnungsgemäßer Vertrag. Meine E-Mails an grünwelt werden aber gar nicht mehr beantwortet. Man bekommt eine automatische Eingangsbestätigung aber keine Antwort mehr. Das ist einfach nur schofelig und wirklich unverschämt. Vielleicht ist es am Ende gut, dass ich meinen Strom nicht von einem solchen unseriösen Anbieter geliefert bekomme. Bewetung dieses Anbieters: Mangelhaft!!!